Startseite

  • Events

  • Journal

  • Reading tip

  • New releases

  • News

  • Festivals

Contribute

Do you want your website to be listed in the search index?

Are you an author or a publisher and are you planning a book / publication?

LiteraturSchweiz

Settings

Events

08.00 AM
Plötzlich Sachbuchautor/in
Gabriel Palacios
Palacios Relations GmbH
Bern

Events

05.00 PM
Lesung
Monika Küble, Henry Gerlach
Historisches Museum Thurgau
Frauenfeld

Events

06.00 PM
ZAP* Arena
ZAP* Zur Alten Post
Buchhandlung Zap zur alten Post
Brig

Events

06.00 PM
Was ich liebe - und was nicht
Hanns-Josef Ortheil
Literaturhaus Basel, Barfüssergasse
Basel

Journal

Bookfinder: Sie suchen ein gutes Buch – wir machen Ihnen einen Vorschlag. LiteraturSchweiz hat einen digitalen Bookfinder entwickelt, der diese Aufgabe übernimmt. Sie brauchen bloss sechs Mal zu klicken und so anzuzeigen, wer Sie sind, der Bookfinder sagt, was Sie (vielleicht) gerne lesen. Sie können den Bookfinder auch benutzen, um ein Lektüregeschenk für Freunde und Bekannte zu finden.  So funktioniert der digitale Bookfinder. Er basiert auf Moritz Tramers «Der Bücherkatalogtest als charakterlogisches Prüfmittel» von 1953. Dem test zufolge sollen Probanden Buchtitel aus einer Liste auswählen, die dem Psychologen ein Bild seiner Interessen vermitteln. Der Bookfinder kehrt das Verfahren um und empfiehlt je nach (Selbst-)Charakterisierung mögliche Bücher zur Lektüre.   Die Grundlage dafür bilden die annähernd 300 Lesetipps von LiteraturSchweiz, die mit aktuellen Neuerscheinungen ergänzt worden sind. Die Resultate des Bookfinder sind so treffend oder unzutreffend, wie man sich oder den/die zu Beschenkende/n anhand von Eigenschaften, Talenten und Interessen zu charakterisieren vermag – und sind, natürlich, mit einem Augenzwinkern zu verstehen. Ein gutes Buch kommt dabei aber allemal heraus. 

Journal

Bergler, Clown und Homme de Lettres: Zum Tod von Giovanni Orelli (1928–2016)

Journal

Kritische Diskurse: Die bibliophile Notiz für Kalenderwoche 49

Journal

Erinnerungen an Büchermenschen: Sachbuch Schweizer Literaturszene – Eine Arche ist eine Arche ist eine Arche

Journal

Mitteilungen: Der OpenNet-Schreibwettbewerb 2017 der Solothurner Literaturtage ist eröffnet

Journal

«Malax» de Marie-Jeanne Urech: Critique par viceversalittérature

Journal

«Mut zur Mündigkeit» von Beat Sterchi: Rezensionshinweis viceversaliteratur

Reading tip

David Bosc, La Claire Fontaine:

Reading tip

Andrea Gianinazzi, L'uomo che vive sui treni: Here are eight stories – told as if eight fragments of a single story: the story of a vagrant, who lives on trains and whose own path crosses the paths of many other people. Only the first and the last story are about him: the tale of a deportation train that finishes up on a disused railway line because the war has ended; and the one about his own tragic end on a train he boards quite by chance and on which he becomes aware of the sense of his own existence.

Reading tip

Lukas Bärfuss, Koala:

New releases

Franz Dodel: Nicht bei Trost. Sequenzen. Edition Korrespondenzen.

New releases

Milo Rau: Das Kongo Tribunal. Verbrecher Verlag.

News

lit21: [Kinderherzpotenzial] Rob Biddulph – Grrrrr!

lit21: Vermahnung‘ an alle menschen

lit21: Populismus: Vom Unbehagen der Demokratie

Boersenblatt News: Deutschlands schönste Buchhandlungen (Folge 19): Taube in Marbach - ein Ort der Inspiration

lit21: {Buch} Das Nest

Festivals

SKOOB skoobalibre: Rencontre autour de l’édition contemporaine, Genève

Litprom Literaturtage 2017

Lyrikfestival Basel

Bieler Gespräche